Heute habe ich mal unser altes Besteck rausgesammelt und mit neuem Ikeabesteck ersetzt. Mit der Zeit hat sich ja so einiges an verschiedenartigen Besteckteilen bei uns angesammelt und deshalb habe ich beschlossen nur eine alte Sorte und eben das neue zu behalten. Da das alte Besteck bei uns im Geschirrspüler teilweise arg gelitten hat und schon leicte Rostflecken hatte, dachte ich mir also, ich nehme die 6 Messer auch gleich mit raus und fertig. kaum sieht das mein Schatzi, meint er, das könne man noch sauber machen und den Rost kriegt man mit putzen schon weg…. Toll, das kann er aber selber machen, weil dieses alte häßliche Besteck putze ich nicht wie ne doofe.

Ich hänge ja auch an alten Dingen, aber nur, wenn sie auch schön aussehen oder irgendwie mit meiner Vergangenheit sooo stark verbunden sind, dass ich mich partout davon nicht trennen kann. Das Besteck ist wohl von seinen Eltern (wahrscheinlich haben sies ausrangiert und sich endlich neues besorgt…) und er will die 6 Messer nicht rausrücken, weils dann kein kompletter Satz mehr ist. Grr… wir haben doch jetzt das schöne neue und Teile des alten existieren doch noch, warum darf ich dann nicht diese ollen Messer entsorgen oder weggeben? Versteh einer mal die Männer.