Eben beim Meerschweinchen-Eigenbau misten dachte ich mir, es wäre doch nett, wenn die 5 auch alle zusammenkommen könnten, anstatt wie jetzt getrennt in eine 2er und 3er Gruppe zu leben. Allerdings ist erst die erste Etage des Eigenbaus fertig, sodass sie zu fünft zu wenig Platz hätten. Also haben wir den großen Käfig mit den 2 Schweinies erhöht gestellt neben den Eigenbau und ein Haus mit Stein drauf so hingestellt, dass sie von einem Käfig in den anderen hüpfen können. Da die Dicken allerdings so auch zur Seite rausspringen könnten (bei unseren Schweinchen weiß man ja nie) brauchten wir etwas schweres längliches als Abgrenzung.

Und was bringt mein Göttergatte da an? Eine Schublade! Man hab ich gelacht. Das wird ihm wohl noch ne Weile nachhängen… :D

Tja, und was haben wir jetzt angebracht? Unseren alten Videorekorder (natürlich so, dass nichts passieren kann) mit Panzertape und Brett befestigt… Mensch, Kerle haben Ideen, aber so auf die Schnelle hab ich auch nichts besseres gefunden

Tiffi musste erst einmal den Schnellkurs nehmen und Kalea, die bei Tiffis Sturz daneben saß, hat vor Schreck aufgequietscht, als Tiffi vom Himmel kam (Tiffi ist nichts passiert und Kalea hat sich vom Schreck sicher auch wieder erholt ;-)). Jetzt liegt Tiffi relaxed in der hängematte oben im Käfig und Pumo, Kalea und Kasi faulenzen, weil sie soviel Heu gefuttert haben. Der Dicke hat sich immer noch nicht über den Käfigrand getraut, aber spätestens wenn ich gleich Gurke unten reinlege und von unten die zufriedenen Schmatzgeräusche kommen, lässt er sich sicherlich aus der Reserve locken :-)