gibt es heute bei uns zu essen. Das ist zumindest die wörtliche Übersetzung des englischen Wortes “grunt”. Eigentlich sind es kleine Teigklößchen :D

Das Rezept dazu gibt es bei SmittenKitchen, eine Seite die man nie ABER AUCH WIRKLICH NIE besuchen sollte, wenn man vorhat abzunehmen. Von dort kommt auch das Rezept für den Geburtstagskuchen unseres Großen. Schokolade muss es ja immer sein, aber statt der für meinen Geschmack im Sommer etwas zu gehaltvollen Sachertorte, die es sonst immer gibt, wird es diesmal einen Schokolade-Karamell-Käsekuchen geben. Einen Testdurchlauf gab es vorgestern, weil ich die amerikanische Käsekuchenvariante mit Frischkäse zwar lecker, aber fast schon zu cremig finde. Deshalb mit Quark, wie Frischkäse bei uns in der Familie schon immer gemacht wird :) Als Boden mussten leckere Haselnuss-Karamellkekse herhalten. Nicht so dramatisch wie mit den ermordeten Teddykeksen im Originalrezept, aber dennoch lecker XD.

Wahrscheinlich ungenießbar, dennoch schön anzusehen:

Und so sieht das Prachtstück von der Seite aus. Bin schon gespannt darauf wie der Hauswurz aussieht, wenn er vollständig erblüht ist.