Heute konnte ich mich einfach nicht zusammenreissen und musste ein paar Eier färben. Ein paar hohle wurden also ins grüne Farbbad (die üblichen kleinen Farbtabletten) gelegt und ein paar gekochte noch mit einer Glitzerfärbung von Schlecker versehen.

Die im Farbbad haben teilweise die Farbe fast gar nicht angenommen, dabei waren sie vorher gewaschen und auch Essig im Wasser. Hm jemand nen Tipp wie die Farbe besser hält?

Dafür sind die Glitzereier besonders toll geworden. Nachdem ich es bei der blauen Farbe mit dem erwärmen etwas übertrieben hatte (man sollte heißes Wasser nicht mit kochendem Wasser verwechseln 8O) und die Farbspritze geplatzt ist und sich ins Wasser ergoss, hat es dann mit der grünen geklappt. Dann hat Klein-Anne mal wieder die Anleitung nicht richtig gelesen und die Glitzerfolie natürlich nicht mit der matten Seite nach unten aufs Ei gelegt, sondern mit der schönen glitzernden… Letztendlich hat es dann doch geklappt und die ersten 2 Glitzereier haben schon den Weg zu meinen Schwestern gefunden. Morgen gibts Fotos davon, heute war das Wetter irgendwie zu leicht bewölkt.

Und da ich seit ewigen Ewigkeiten schon nichts anderes mehr als Socken gestrickt habe, gab es vorhin einen kleinen Einkauf bei Wollknoll. Kastanienbraune Alpakawolle und zum Ausprobieren mal Leinen in der Farbe natur zum Verspinnen. Und der Neugier halber noch ein Maulbeerseidenkokon, weil ich sowas einfach mal in der Hand gehabt haben will und nicht teuer war 8)
Jetzt heißt es also abwarten und Tee trinken bis der Postboten mein Päckchen bringt *ungeduldig werd*