Heute dachte ich mir nach dem ganzen Prüfungsstress kann ich mir mal eine Runde Stricken gönnen und später noch etwas Spinnen vielleicht… Doch als ich meinen Wollkorb nach brauchbarem Material durchsuchte erkannte ich mit Schrecken, dass mein Wollvorrat durch schamlos fressende Motten befallen war.

Je weiter ich den Wollkorb auspackte desto schlimmer wurde es. Selbst vor meinem Handgesponnenem hatten diese Viecher halt gemacht. Da die unteren Lagen schon richtige Fressspuren erkennen liessen, blieb mir nur eines übrig:

Ab in die Mülltüte und weg

So kam es, dass ich heute nahezu alles an bunter Spinnwolle entsorgt habe, die Strickwolle lag glücklicherweise oben und war größtenteils unbeschadet, so dass nur weniges in den Müll musste. Schade ists trotzdem, weil so mindesten 2 kg Wolle flöten gegangen sind…

Jetzt stellt sich mir die Frage wie ihr eure Wolle sichert gegen Motten etc.? Bleibt da wirklich nur wegsperren in luftdichte Plastikbehälter oder Tüten? Lavendel soll ja was bringen, vielleicht sollte ich das mal probieren, aber so richtig überzeugt bin ich davon nicht.

Wenn jemand einen guten Tipp hat, nehm ich gerne an, weil nochmal die Hälfte meines Wollvorrates wegwerfen möchte ich eigentlich nicht :D